Detox Deluxe - Beauty
9155
post-template-default,single,single-post,postid-9155,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Detox Deluxe

Wie war das Jahr? Anstrengend? Ausgebrannt? Wieder mal zu viel Arbeit, zu wenig Anerkennung, unregelmäßige Mahlzeiten. Dafür regelmäßig Alkohol und andere Betäubungsmittel, zu wenig und/ oder schlechter Schlaf – was nicht selten auch auf Sex zutrifft. Höchste Zeit, etwas zu ändern. In Richtung gesünderes Leben. Damit 2013 zu einem gesunden Glücksjahr wird.

Parkschlösschen Bad Wildstein

Im Parkschlösschen Bad Wildstein; Foto: Kamalaya

Doch zu rasch geraten gute Vorsätze in Vergessenheit. Als Vorbeugung dagegen sollte man sich möglichst früh im Jahr attraktive Ziele setzen. Quality hat einige ausgewählt und ausprobiert. Orte, wo alte, bewährte Lebens-Philosophien und Heilmethoden gekonnt mit neuen Erkenntnissen kombiniert werden. The Best of East und West in wunderbarer Balance. Kann man erleben und genießen unter Palmen aber auch zwischen altem deutschem Baumbestand.

Hinein gleiten und sich wohl fühlen: Eine Pool-Villa überm Meer macht die Erholung komplett

Hinein gleiten und sich wohl fühlen: Eine Pool-Villa überm Meer macht die Erholung komplett; Foto: Kamalaya

Die Schauspielerin Iris Berben, beliebtes Beispiel für Schönheit und Fitness im fortgeschrittenen Alter, wollte ihrem Sohn Oliver etwas Gutes tun, als sie ihm eine Ayurveda-Kur schenkte. Der gestand in einem Interview, dass er am Kurort bereits nach wenigen Tagen wieder die Koffer packen wollte. Und dann hat er doch durchgehalten. Mit Erfolg. „Es wurde besser und danach fantastisch“, beschreibt der Filmproduzent seine „große Reinigung“, eine klassische Panchakarma-Kur.

Foto: Kamalaya

Foto: Kamalaya

Ayurveda ist, so die wörtliche Übersetzung, die Wissenschaft vom Leben. Und die ist bereits älter als 5000 Jahre. Sie basiert auf den drei Doshas, den Grundkräften: Vata, Pitta und Kapha. Sie sollen für das Gleichgewicht der Körperfunktionen verantwortlich sein. Die Einordnung des Patienten nach diesem Prinzip ist wichtiger Bestandteil der Therapie, ebenso wie die oft verblüffende Pulsdiagnose. Auch ohne ausführliche Anamnese hat Aruna Bandara, erfahrener Ayurveda-Arzt aus Sri Lanka, nach wenigen Minuten die Hand nicht nur am Puls, sondern auch an den Problemen des Patienten. Neben den drei Doshas setzt er besonders auf Präventation und deshalb auf Parakriti. Bandara: „Es geht um die Körper-Geist-Konstitution eines Menschen, darum, unseren Lebensstil mit unserem Parakriti, dem ureigenen Selbst in Einklang bringen. Nur so finden Körper und Geist ihr Gleichgewicht.“ Das, was wir als Work-Life-Balance anstreben (sollten).

Der Weg ist gar nicht so weit, Aruna Bandara praktiziert praktischerweise hierzulande, an der Mosel im Parkschlösschen Bad Wildstein in Traben-Trabach. Das erste ganzheitlich geführte Ayurveda-Hotel Deutschlands ist nicht nur bekannt für seine authentischen Behandlungen, die legendären ayurvedischen Synchron-Massagen, sondern auch für seine vegetarische Gourmetküche. Leichte Rezepte aus naturbelassenen Lebensmitteln, angereichert mit aromatischen Kräutern, dekorativ serviert. Zum sonntäglichen ayurvedischen Buffet kommen gern auch Gäste ins Schlösschen.

Ruhe auch in der Einrichtung: Die Suiten und geräumigen Villen im Kamalaya auf Koh Samui überzeugen durch ihre zurückhaltende Möblierung aus natürlichen Materialien.

Ruhe auch in der Einrichtung: Die Suiten und geräumigen Villen im Kamalaya auf Koh Samui überzeugen durch ihre zurückhaltende Möblierung aus natürlichen Materialien; Foto: Kamalaya

Auf Om-Wegen zu tieferem Bewusstsein

Es ist eine Frage der Mentalität und Persönlichkeit, ob man Ayurveda lieber in vertrauten Landstrichen oder in exotischer Umgebung genießt, wo die Wiege der Wissenschaft vom Leben stand: in Indien. Manche kommen eben erst auf Om-Wegen zu tieferem Bewusstsein, beispielsweise in Gokarna, einem heiligen Ort in Karnataka, einem Nachbarstaat von Ghoa. Dort bietet beispielsweise das 5-Sterne-Yoga- und Ayurveda-Resort SwaSwara kombinierte Kuren an. Für fortgeschrittene Yogis ist „Shanti“ empfehlenswert, eine Kombination von Ayurveda-Massagen und Einzelsitzungen mit einemYoga-Lehrer. Ein Yoga-Detox- Tag gehört auch dazu, ebenso wie Karma- Yoga, selbstloser Dienst für das Gemeinwohl, beispielsweise in einer Schule oder beim Gartenbau, eine Art Punkte-Sammeln für ein späteres Leben.

Foto: Kamalaya

Foto: Kamalaya

Kann man auch auf Sri Lanka. Wie eine Träne tropft die exotische Insel aus dem Indischen Kontinent. Auch sie ist bekannt für ihre authentischen Ayurveda-Kliniken wie das Barberyn Reef in Beruwela, eines der ältesten Häuser. Hier wirkt Richard Perera, eine Art Miraculix. Der weise Mann kennt mehr als 2000 Kräuter, weiß genau, wo sie gewachsen sind und wogegen. Auch gegen moderne Leiden wie das viel strapazierte Burnout-Syndrom? Perera lächelt wissend: Dagegen mixe er „mental herbs“, zum Beispiel „Gotu Kola“, so was wie Power fürs Gehirn, dazu noch Sandelholz und Aloe Vera, cool für den Kopf. Vielleicht sind deshalb so viele junge Gäste im Barberyn? Um vom bläulichen Licht ihres Laptops zu einer Erleuchtung anderer Art zu kommen?

Die umfassende Therapie des Ayurveda, kombiniert mit einer ruhigen Umgebung, hilft erwiesenermaßen nicht nur bei chronischen Krankheiten wie Rheuma, Asthma oder Allergien, sondern auch gegen vielfältige Alltagsbeschwerden wie Konzentrationsschwierigkeiten oder Schlafstörungen. Früher sprach man von Managerkrankheiten. John Stewart weiß aus eigener Erfahrung, wie sich das anfühlt. Der ehemalige Kunsthändler wälzte sich auch mal lange Zeit ruhelos im Bett, bevor es ihn nach arbeitsreichen Jahren in Europa und Amerika nach Asien zog. Dort verbrachte er Jahre in einem Ashram im Himalaya. Heilung fand er schließlich in Thailand. Und seinen Seelenort auf Koh Samui, auf einem Hügel mit Weitblick, im Rücken eine Felsengrotte, in der schon buddhistische Mönche meditierten. Hier errichtete er mit seiner Frau Karina das holistische, inzwischen mehrfach preisgekröntes 5-Sterne-Wellness-Resort Kamalaya, in dem überlieferte Heilmethoden mit neuzeitlichem westlichem Wissen kombiniert werden.

Foto: Kamalaya

Foto: Kamalaya

Spezialitäten im Reich des Lotus – so die Übersetzung von Kamalaya – sind Entgiftungs-Programme (Detox), erleichtert mit schmackhaften veganen Köstlichkeiten. Von der köstlichen Thai-Küche inspirierte Salate wie Rote-Beete-Tartar mit Papaya- Wasabi-Dressing sprechen gleich mehrere Sinne an, ebenso wie die aromatischen Curries. Motto „Nähren statt hungern“.

Daneben hat Karina Stewart, Doktor der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), spezielle Methoden gegen Schlafstörungen entwickelt. Sie nutzt Anwendungen aus dem Ayurveda ebenso wie bewährte Mind-Body-Techniken, beispielsweise Yoga Nidra, bei dem man sich nicht verrenken muss, sondern liegen lassen kann. Vertiefende Gespräche sollen An- und Überleitungen auf neue Lebenswege aufzeigen, weg von eingefahrenen Mustern zu neuen Verhaltensweisen. Karina Stewart: ,,Wie lange es dauert, bis man zurückfindet zu einem gesunden Schlafzyklus, ist abhängig von den Ursachen. Wir versuchen hier in unserem therapeutisch und präventiv angelegtem Schlafverbesserungsprogramm so viele Faktoren wie möglich zu berücksichtigen.“

Alles Mayr – oder was?

Auch immer mehr Männer begeben sich in die Hände von erfahrenen Therapeutinnen und genießen wohltuende ayurvedische Synchron- Massagen.

Auch immer mehr Männer begeben sich in die Hände von erfahrenen Therapeutinnen und genießen wohltuende ayurvedische Synchron- Massagen. Foto: Kamalaya

Nicht alle zieht es auf dem Weg zu neuem Wohlbefinden zu fernen Gestaden. Muss auch nicht sein. Ayurveda und andere fern- östliche Heilmethoden werden auch hierzulande praktiziert und kombiniert mit eigenen traditionellen Heilverfahren. Denn auch wir haben unsere – nicht selten unterschätzten – Gesundheits-Gurus. Sebastian Kneipp (1821 – 1897) ist einer von ihnen. Man könnte ihn einen Vorläufer der Spa- Bewegung nennen. Als er in jungen Jahren an Tuberkulose erkrankte, entdeckte er das Buch „Unterricht von der Heilkraft des frischen Wassers“ eines gewissen Johann Siegmund Hahn. Daraufhin stieg der Geschwächte wiederholt in die eiskalte Donau bei Dillingen. Sein so geschockter Körper heilte sich daraufhin angeblich selbst.

qm28_beauty_detox4

Der Fels in der Wohnung: Nicht nur in den Berg hinein gebaut, sondern den Granit gleich mit eingebaut: Rock Top Villen auf Koh Samui. Foto: Kamalaya

Fortan widmete sich der inzwischen studierte Theologe der Lehre vom Wasser. Wassertreten nach Pfarrer Kneipp gehört heute noch immer als ergänzendes Angebot in moderne Medical Wellness-Einrichtungen. Auch im artepuri-Hotel „meer- Sinn“ in Binz auf der Insel Rügen. Obwohl man in diesem lichten Bio-Designhotel eigentlich einem anderen deutschen Gesundheits-Guru huldigt: F. X. Mayr (1875 – 1965). Das ist der, bei dem es tagtäglich nur altbackene Semmel und ein Löffelchen Milch gab. Monotonie als Therapie. Nicht so in Binz. Dort hat man das karge Konzept von Mayr verfeinert zu einer Küche, die sich „Bio-gustogenese“ nennt. Vollwertige, optimal schonende Gourmet-Kost aus 100 % Biozutaten, in der Regel direkt von der Insel. Und weil das Auge bekanntlich mitisst, werden die Portiönchen im Restaurant „meerSalz“ wie kleine, kulinarische Kunstwerke angerichtet. Was immer noch streng nach Mayr empfohlen wird: klug Kauen, mindestens 30 mal pro Happen. Dem sind hier auch schon bekannte Tatort-Komissare auf die Spur gekommen.

qm28_beauty_detox3

Foto: Kamalaya

Zwischendurch heißt’s locker lassen: ob bei der wiederholten wohltuenden manuellen Bauchbehandlung, einfühlsamer Physiotherapie oder beim Walken am Ostseestrand. Man kann sich auch einfach in die Kreide legen, für die Rügen berühmt ist, und darin hübsch verpackt im Wasserbett vor sich hinglucksen. Und schon nach einigen Tagen verspürt man eine neue Leichtigkeit des Seins. Der Bauch wird weich und in ihm ist wieder Platz. Vielleicht sogar für Schmetterlinge …

Artepuri Hotel „meerSinn“ in Binz auf Rügen, Designhotel mit Bio-Zertifikat, Vorsorge- und Regnerationsmedizin, F. X. Mayr Medizin. Preise je nach Saison ab 135 Euro im Einzel-, ab 105 im Doppel-Zimmer pro Person/Nacht. Tipp: F.X.Mayr zum Kennenlernen: 3 Übernachtungen, Eingangsuntersuchung, manuelle Bauchbehandlung, Detox-Peeling, Lymphdrainage, Bio Gourmetkost, 585 Euro im Einzel-, 510 Euro im Doppelzimmer.

Ayurveda Parkschlösschen Bad Wildstein, erstes ganzheitlich geführtes Ayurveda-Kur-Hotel Deutschlands in Traben-Trabach an der Mosel. Schnupperkuren: Alltagsbreak, Behandlungspauschalen 3 Tage 470 Euro, 5 Tage 680 Euro, Übernachtung ab 145 Euro im Einzel-, ab 195 Euro im Doppelzimmer, ayurvedische Vollpension 50 Euro. Tipp: Erlebnistag Ayurveda: 270 Euro.

Barberyn Reef Ayurveda Resort in Beruwela auf Sri Lanka und das neuere, für seine Umweltfreundlichkeit ausgezeichnete Schwesterhotel Barberyn Beach Ayurveda Resort in Weligama, über fit-Reisen, Spezialveranstalter für Kur- und Wellness-Reisen: www.fitreisen.de / www. beberyn.com. Zimmerpreise schwanken nach Ausstattung und Jahreszeit zwischen 60 und 165 Euro im Einzel.-, bzw. 95 und 135 Euro im Doppelzimmer inkl. Vollpension, Transfer, Ausflüge, Yoga u. a. Im Schwesterhotel in Weligama liegen sie etwas höher. Plus in beiden Häusern eine Ayurveda-Pauschale von ca. 450 Euro pro Woche. Tipp: Spezialangebote während der Regenzeit im Sommer: 2 Nächte zum Preis von einer.

Kamalaya auf Koh Samui, Thailand. Nacht ab 82 Euro: Vollpension, Wellness-Beratung, Fitness-Center, tägliche Aktivitäten. Das neue Programm Gesunder Schlaf kostet bei fünf Übernachtungen ab 1.840 Euro pro Person im Doppelzimmer inkl. gesundheitsbewußter Vollpension. Tipp: 7-tägige Grundkur „Balance & Revitalisierung“ ab 2.2.47 Euro. www.kamalaya.com

SwaSwara Yoga- und Ayurveda-Resort am Om- Beach im südindischen Bundesstaat Kanataka. Tipp: Spezial-Programm „Shanti“, 10 Nächte ab 1.788 Euro pro Person. www.swaswara.com



%d Bloggern gefällt das: